DIGITALE INFOVERANSTALTUNG DER DIGITALKANZLEI HANNEMANN

Kanzlei Hannemann

DIGITALE INFO-VERANSTALTUNG MIT TEAMS

05.12.2022
16.00 Uhr

APFEL-TALK mit Teams

Neuerungen im Arbeitsrecht

Unseren letzter Apfel-Talk in diesem Jahr gestalten wir in Kooperation mit Georg F. Hartmann, Fachanwalt für Arbeitsrecht.

In 2022 gab es viele Änderungen im Arbeits- und SV-Recht. Dies betrifft zum Beispiel die Pflicht zur Führung einer digitalen Personalakte oder Anpassungen im Nachweisgesetz bezüglich des Arbeitsvertrages. Zudem gibt es eine aktualisierte Rechtssprechung zur Arbeitszeiterfassung. Als Arbeitgeber sollten Sie bei diesen Themen gut informiert sein, um richtig und zügig handeln zu können.

Also angehen, abhaken und für sich nutzen.
Folgende Apfel-Talk Agenda haben wir für Sie zusammengestellt:

Pflicht zur digitalen Personalakte: Was bedeutet das?
Änderungen zum Nachweisgesetz zum 01.08.22:
Was muss im Arbeitsvertrag geregelt sein?
Arbeitsverträge digital und welche Datenschutzhinweise
müssen in die Arbeitsverträge hinein?
Pflicht zur generellen Arbeitszeiterfassung:
Auswirkungen des aktuellen Urteils

Wie immer können Sie uns gern Ihre Fragen zu diesem Apfel-Talk vorab zusenden, so dass wir konkret darauf eingehen können. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Bitte melden Sie sich über dieses Formular an.


Kanzlei Hannemann

VERGANGENE DIGITALE INFO-VERANSTALTUNGEN


28.11.2022

Heizen mit Geothermie – Förder­möglichkeiten für Unternehmen bei der Umstellung ihres kon­ven­tionellen Heizsystems

Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. André Deinhardt, Geschäftsführer des Bundesverbandes Geothermie als Referent für unseren vorletzten Apfel-Talk in diesem Jahr gewinnen konnten.

Wir möchten mit unserem aktuellen Apfel-Talk-Thema Unternehmen zeigen, dass die Nutzung der Geothermie und das Heizen mit Erdwärme ein hohes Einspar-potenzial bieten, um die Betriebskosten einer Betriebsstätte dauerhaft zu senken.

Viele Unternehmen müssen derzeit eine Preisexplosion für ihre Heizenergie hinnehmen. Dabei gibt es eine umweltfreundliche Lösung mit hohem Einspar-potenzial für die Betriebskosten. Die Investition in eine Erdwärmeheizung ist höher als bei konventionellen Systemen. Eine Umstellung des konventionellen Heizsystems auf eine Erdwärmeheizung wird jedoch durch die Bundesregierung gefördert. Zudem vergibt die KfW-Bank günstige Darlehen für die energieeffiziente Sanierung von Gebäuden.

75 Prozent des Wärmebedarfs in Deutschland könnte mit Erdwärmepumpen gedeckt werden. Womöglich schlummert auch unter Ihren Füßen, unter Ihrer Betriebsstätte eine bisher unentdeckte geothermische Ressource, die für Ihre Betriebsstätte genutzt werden kann.


26.09.2022

Die Verfahrensdokumentation anpacken und abhaken!

Für viele Unternehmen gibt es kaum etwas Unattraktiveres als die Verfahrens­dokumentation. Fakt ist aber: Sie ist verpflichtend. Mittlerweile verstehen die Behörden keinen Spaß mehr, wenn die Dokumentation fehlerhaft ist oder sogar ganz fehlt. Es drohen empfindliche Strafen.

Deshalb zeigen wir Ihnen im kommenden Termin unserer digitalen Info-Veranstaltung Apfel-Talk, wie Sie das Thema endlich angehen, abhaken und sogar für sich nutzen können.


24.05.2022

Mehr netto vom brutto –
die wirkungsvollsten Maßnahmen einer Nettoentgeltoptimierung

Wir zeigen verschiedene Möglichkeiten auf, wie Sie Ihren Mitarbeitern steuerfreie Zuwendungen zukommen lassen können. Ein großartiges Instrument für die Mitarbeiterbindung und Mitarbeitergewinnung. Des Weiteren informieren wir über wichtige aktuelle Neuerungen zum Urlaubsverfall, der Pflicht zur digitalen Personalakte u. a.


28.02.2022

Sicherheit privater und betrieblicher Daten / Unterlagen

Unser Dozent Michael Horchler zeigt Methoden zur Prävention von Datenverlust durch Elementarrisiken (Einbruch / Diebstahl) sowie elektronische Bedrohung (Hacking, etc.) auf. Sind Sie neugierig auf Lösungsmöglichkeiten? Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren sich über gesetzliche 
Anforderungen und Regelungen.


31.01.2022

Grundsteuerreform – Was müssen Grundstückseigentümer jetzt tun?

Ab dem 01.01.2022 müssen im Rahmen der Grundsteuerreform alle Grundstücke in Deutschland neu bewertet werden. Die Grundlage für die Neuberechnung ist ein neuer Grundsteuerwert, der den bisherigen (veralteten) Einheitswert ablöst. Das sogenannte Bundesmodell soll ermöglichen, dass Eigentümer für ihre Grundstücke in gleicher Lage und in gleicher Größe die gleiche Grundsteuer zahlen.

Für die Neuberechnung der Grundsteuer nach dem Bundesmodell benötigt das Finanzamt für jedes Grundstück eine "Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwertes", die elektronisch per ELSTER im zweiten Halbjahr 2022 (01.07.22 bis 31.12.22) eingereicht werden muss.

Im APFEL-TALK klären wir wichtige Fragen: Was müssen Sie als Grundstückseigentümer jetzt tun?, Welche Unterlagen sind für die Erklärung beim Finanzamt beizubringen?, Wie können wir Sie als Steuerberater tatkräftig unterstützen?

Zudem möchten wir Ihnen unsere integrierte Grundsteuer-Software Opi.Tax vorstellen, die uns das Prozessmanagement von der Datenerfassung, der Vollständigkeitsprüfung bis hin zur elektronischen Übermittlung an ihr zuständiges Finanzamt, erleichtert.


29.11.2021

Lohnunterlagen und Digitalisierung

Konsequent – und gemeinsam mit Ihnen – möchten wir unseren Digitalisierungsprozess voranbringen. Zentrale Fragen werden sein: Welche Unterlagen müssen wann und vor allem wie im Steuerbüro sein? Wie können Sie Ihre Unternehmensabläufe optimieren durch die Einbindung von Vor-Systemen wie zum Beispiel Tools für die Zeiterfassung? Wie können Personalakten digital genutzt werden, ohne den Schutz der sensiblen Arbeitnehmerdaten bei der Datenübermittlung zu vernachlässigen?


25.10.2021

Digitalisierungsprozess – Ausführungen zu einem Musterprozess
vom Rechnungsausgang bis zur Rechnungsablage –
mittels Einsatz sinnvoller Tools

Konsequent – und gemeinsam mit Ihnen – möchten wir unseren Digitalisierungsprozess voranbringen. Der Einsatz sinnvoller Werkzeuge und durchdachter Abläufe in der Bearbeitung bringen den größten Gewinn in Zeit und Geld.


27.09.2021

Meine Belege müssen digital ins Steuerbüro! –
Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Wie kommen Ihre Belege im Unternehmen an und wie geht es dann weiter? Wie behalten Sie den Überblick? Können Sie Zeit sparen? Wo liegen die Probleme und welche Lösungen gibt es?

Konsequent – und gemeinsam mit Ihnen – möchten wir unseren Digitalisierungsprozess voranbringen und uns von alten Gewohnheiten trennen. Der Verzicht auf Papier ist dabei ein wesentlicher Baustein, der Ihnen und uns die Zusammenarbeit erleichtert.



Auf unserer Website verwenden wir nur existenzielle Cookies, die Ihr Nutzererlebnis verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.